MBK Nitro mit Sportauspuff abstimmen

Hier kannst Du die typischen Fragen von Einsteigern stellen. Keine Angst, jeder hat mal an diesem Punkt angefangen.

MBK Nitro mit Sportauspuff abstimmen

Beitragvon 68erMarkus » Sa 19. Apr 2014, 13:25

Hallo Zusammen,

ich habe meinem Sohn einen Scooter geschenkt, MBK Nitro, optisch getunt :D und bis auf den Sportauspuff technisch original.
Schon bei der ersten Fahrt (noch hat mein Sohn nicht die Erlaubnis) ist mir aufgefallen, dass der Scooter aus dem Stand fast nicht mal losrollen wollte, im Berg ging es eher Rückwärts. Jedoch zieht der Roller, wenn man erst mal ca. 7000U/min erreicht hat, richtig gut ab, bis ca. 45km/h bei ca. 11500U/min.
Nun habe ich mich erst einmal durch diverse Foren gelesen und einiges über die 2-Takt Technik als auch über die Variomatik gelernt (nicht zuletzt durch den sehr guten Abstimmungs-Artikel hier). Als Maschinenbautechniker kann ich mich in die Materie sehr gut rein denken/arbeiten. So habe ich nun die Variomatik ausgebaut und eckige Rollen mit einem Standardgewicht von ca. 5,5g vorgefunden. Zudem sah die Riemenlauffläche irgendwie eingelaufen aus und die Druckplatte war verrostet, also habe ich eine original Variomatiksatz und einen Abstimmungs-Satz Gewichte bestellt und letztendlich Alles mit 3,0g Rollen eingebaut. Nun zieht der Roller besser, aber immer noch nicht, ich sag mal, aggressiv genug (ein Mädel mit Baumarktroller hat mir aus dem Stand 100m abgenommen, bis ich die gleiche Endgeschwindigkeit von 45km/h erreicht hatte :o )
Also habe ich weiter gebaut: neuer, originaler Riemen und ein neues Lüfterrad gekauft, da auch dessen Lauffläche nicht mehr ganz o.k. war. Das Lüfterrad habe ich jedoch nicht verbaut, weil an dem alten Rad eine Hülse mit Ring scheinbar direkt angeflanscht ist. Am Neuen ist nichts und ich besitze nur eine Hülse von dem Variomatik-Satz Somit komme ich zu meiner ersten Frage: der Ring begrenzt doch die Endgeschwindigkeit (Drossel), da die Scheiben nicht zu nahe arbeiten und der Riemen keinen zu großen Durchmesser laufen (Endgeschwindigkeit!) kann, oder? Also hab ich nur den Riemen verbaut und, tata: wieder zog der Roller nicht :evil: : klar, der Neue ist 16,5mm und der alte 14,5mm, weshalb er einen zu großen Durchmesser beim anfahren läuft. Dann wieder den alten Riemen rein und gut ist. Aber m.E. müsste es noch besser gehen!!!
Nun meine zweite Frage: muss ich ebenfalls an der Kupplung arbeiten?
Noch ein paar Gedächtnis-Fakten: die Leerlaufdrehzahl habe ich auf 1700U/min eingestellt, eingekuppelt wird bei ca. 3500U/min. und die Variomatik arbeitet bei ca. 7000U/min (wie gesagt aus meinem Gedächtnis). Danach geht es über die Drehzahl weiter.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich von Euch Tipps und Ratschläge, aber vielleicht auch Erklärungen zu den Tuning-Varios und Kupplungen bekommen könnte. Außerdem ist mir die Funktion der Kupplungsglocke nicht ganz klar.
Und wo ich gerade so schreibfreudig bin: der Auspuff hat eine E-Nummer aber, da der Roller 45km/h läuft, ist mir die Legalität ein Rätsel, soll der Roller doch als Mofa mit 25km/h bewegt werden.

Last but not least: vielen Dank schon mal für eine rege Beteiligung und allen hier ein frohes Osterfest.
Markus
68erMarkus
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 17. Apr 2014, 13:16

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

x