Roller Versicherung - Vergleich der günstigsten Versicherungen 2015 / 2016

Roller Versicherung
Man mag es eigentlich kaum glauben. Die Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Versicherungsgesellschaften für die Haftpflicht-Versicherung von Rollern und Mofas sind dermaßen groß, dass Du durch die Wahl des günstigsten Versicherers richtig Geld sparen kannst. Der Jahresbeitrag 2015/2016 für die Haftpflicht bei der günstigsten Versicherung kostet 41,90 Euro. Bei der teuersten Versicherung kostet der gleiche Spaß sage und schreibe 107 Euro. Es lohnt sich also, wenn Du dich vor dem Abschluß deiner Roller Versicherung ein wenig informierst.

In diesem Artikel erfährst Du, welches die aktuell günstigsten Roller Versicherungen sind und was sonst noch so beim Thema Roller Versicherung zu beachten ist.


Günstige Tarife für die Roller & Mofa Versicherung 2015 / 2016


Für die Ungeduldigen das Wichtigste gleich vorweg. Die nachfolgende Aufstellung zeigt die günstigsten Roller & Mofa Versicherungen für das Versicherungsjahr 2015/2016. Die Liste ist aufsteigend nach den Kosten sortiert.

Günstige Roller-Versicherungen für das Versicherungsjahr 2015 / 2016 im Preisvergleich:

  • wgv-himmelblau.de (Versicherungsnehmer & Fahrer über 23 Jahre) 41,90 €
  • WGV Versicherung (Versicherungsnehmer & Fahrer über 23 Jahre) 42,90 €
  • Concordia (Versicherungsnehmer & Fahrer über 25 Jahre) 53,00 €
  • VGH (keine Altersbeschränkung) 55,00 €
  • wgv-himmelblau.de (keine Altersbeschränkung) 56,00 €
  • DEVK (Versicherungsnehmer & Fahrer über 23 Jahre) 56,00 €
  • WGV Versicherung (keine Altersbeschränkung) 57,00 €
  • Versicherungskammer Bayern (Versicherungsnehmer & Fahrer über 23 Jahre) 58,95 €
  • BGV Versicherung AG (keine Altersbeschränkung) 59,00 €
  • LVM (Versicherungsnehmer & Fahrer über 23 Jahre) 59,00 €
  • Feuersozietät Berlin (Versicherungsnehmer & Fahrer über 23 Jahre) 59,90 €
  • Sparkassen-Versicherungen Sachsen (keine Altersbeschränkung) 60,00 €
  • ADAC (Mitglieder) (keine Altersbeschränkung) 62,90 €
  • Mecklenburgische Versicherung (keine Altersbeschränkung) 64,00 €
  • Provinzial Kiel (keine Altersbeschränkung) 64,90 €
  • Badische Allgemeine (keine Altersbeschränkung) 66,00 €
  • Sparkassen-Versicherungen (keine Altersbeschränkung) 66,66 €
  • Generali Versicherung AG (keine Altersbeschränkung) 68,00 €
  • DEVK (Versicherungsnehmer & Fahrer unter 23 Jahre) 69,00 €
  • Ergo (keine Altersbeschränkung) 69,90 €
  • Signal Iduna (keine Altersbeschränkung) 69,90 €
  • R + V (keine Altersbeschränkung) 69,90 €

  • ... und im Vergleich dazu einige der teuren Roller Versicherungen
  • LVM (Versicherungsnehmer & Fahrer unter 23 Jahre) 99,00 €
  • Concordia (Tarif "Junge Fahrer") 107,00 €


Ein paar Erläuterungen zu dieser Aufstellung:

Bei einigen Versicherungsgesellschaften gibt es je nach Alter des Versicherungsnehmers und/oder Fahrers unterschiedliche Tarife. So zahlt man zum Beispiel bei der DEVK 56 Euro Jahresbeitrag, aber nur wenn der Versicherungsnehmer und der (oder die) Fahrer mindestens 23 Jahre alt sind. Ist entweder der Versicherungsnehmer oder der Fahrer jünger als 23 Jahre, kostest es dann schon 69 Euro.

Die Angabe "keine Altersbeschränkung" bedeutet, dass diese Versicherungsgesellschaft keine altersbedingten Unterschiede für die Roller Haftpflicht-Versicherung macht.

Wenn Du die Versicherung erst später im bereits laufenden Versicherungsjahr abschließt, muss der Jahresbeitrag auch nur anteilig gezahlt werden.

Fazit: Die Preisunterschiede zwischen den Versicherungsanbietern sind unglaublich! So extrem hätte ich das auch nicht erwartet. Und die Roller Versicherung ist da sicherlich kein Einzelfall. Deshalb der gut gemeinte Tipp: Wenn Du in Zukunft irgendeine Versicherung benötigst und dabei nicht unnötig Geld aus dem Fenster werfen möchtest, informiere dich vorher über die Preise der verschiedenen Versicherungsanbieter.

Die besten Infos bekommst Du bei wirklich unabhängigen(!) Versicherungsmaklern. Sie kennen sich in der Materie aus und wissen was für dich die aktuell günstigste Versicherung ist. Eine Anfrage per E-Mail oder Anruf kostet nichts. Frag einfach mal nach - es wird sich lohnen!

Neben seriösen Versicherungsmaklern kannst Du dich auch auf Vergleichsportalen informiernen. Zu den bekanntesten, größten und kostenlosen Preisvergleichsportalen für Versicherungen gehören diese:



Wie bei so vielen anderen Dingen auch, solltest Du bei der Wahl deiner Rollerversicherung aber nicht nur auf den Preis schauen. Die meisten Versicherungsanbieter sind sicherlich seriös. Schwarze Schafe gibt es aber auch in der Versicherungsbranche. Wer im Schadensfall schon mal Scherereien mit seiner Versicherung hatte, weiss von was ich hier spreche.

Bei einem Vergleich der Versicherungsanbieter solltest Du neben dem Preis auch die Kriterien Leistungen im Schadensfall, Versicherungssumme sowie die Qualität des Kundensupportes bei der jeweiligen Versicherung berücksichtigen. Zum guten Kundenservice gehören unter anderem eine schnelle Erreichbarkeit und eine zügige (unkomplizierte) Abwicklung im Schadensfall.

Versicherung für Roller und Mofa bis 50ccm (Haftpflicht)


Es ist in Deutschland gesetztlich vorgeschrieben, dass für 50ccm Roller und Mofas eine sogenannte Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden muss. Im Gegensatz zur PKW-Haftpflichtversicherung läuft der Vertrag für eine Mofa und Roller Haftpflichtversicherung immer nur für maximal ein Jahr (1. März bis 28. Februar des Folgejahres).

Sie deckt Schadensansprüche Dritter ab, wenn durch den Roller bzw. Mofa ein Schaden verursacht wurde. Die Deckungssumme liegt in der Regel bei 100 Millionen pauschal für Personen- und Sachschäden. Weil es hierbei jedoch Unterschiede zwischen den Versicherern gibt, solltest Du dir das Kleingedruckte beim jeweiligen Versicherer genau ansehen. Versichert sind der Fahrzeughalter sowie der Fahrer und Beifahrer des Rollers.

Stress kann es bei der Schadensregulierung durch die Versicherung geben, wenn im Falle eines verschuldeten Unfalls einer der nachfolgenden Umstände vorliegt:

  • Fahrer hat keine gültige Fahrerlaubnis (bzw. Prüfbescheining bei Mofas)
  • erhebliche Sicherheitsmängel am Fahrzeug (z.B. defekte Bremsen, blanke Reifen oder bauartliche Veränderungen durch Tuning-Maßnahmen)
  • Alkohol im Spiel bei einem Unfall

Na ja, hoffen wir mal, dass uns das niemals passieren wird!

Mit dem Abschluss der Haftpflicht-Versicherung bekommt man das Versicherungskennzeichen für den 50ccm Roller bzw. Mofa von der Versicherungsgesellschaft ausgehändigt.

Für Roller mit mehr als 50ccm Hubraum gelten andere gesetzliche Vorschriften. Für diese Roller benötigst Du ein "großes" Nummernschild wie bei Autos. Zusätzlich wird vom Staat auch noch KFZ-Steuer auf diese Rollermodelle erhoben.


Teilkasko-Versicherung


Von einigen Versicherern wird auch eine zusätzliche Teilkasko-Versicherung für Roller und Mofas angeboten. Die Selbstbeteiligung kann je nach Versicherung so im Bereich zwischen 0 und 300 Euro gewählt werden.

Eine Teilkasko-Versicherung deckt in der Regel folgende Schäden ab:

  • Diebstahl
  • Glasbruch
  • Wildschäden
  • Schäden durch Feuer, Sturm, Hagel, Blitz
  • Schäden durch Kurzschluß in der Fahrzeug-Elektrik

Aber auch hier nochmal der Hinweis auf des Kleingedruckte bei den Versicherern. Nur um Mißverständnisse zu vermeiden: Die Teilkasko-Versicherung ist natürlich keine Pflicht! Man muss selbst abwägen, ob sich das für einen lohnt. Wenn der Roller z.B. noch neuwertig ist und häufig draußen steht, kann der Abschluss einer zusätzlichen Teilkasko-Versicherung mit Selbstbeteiligung sinnvoll sein.


Roller Versicherung Online bestellen


In der heutigen Online-Welt kannst Du auch deine Roller Versicherung bei einigen Versicherungsgesellschaften ganz einfach Online abschließen. Du füllst dazu einfach einen Antrag auf der Homepage des jeweiligen Versicherers aus. Dann bekommst Du eine Bestätigung inklusive des zu zahlenden Beitrages per E-Mail zugeschickt. Nach der Bezahlung (Überweisung, PayPal, etc.) erhälst Du das Versicherungskennzeichen und die Versicherungspapiere per Post zugeschickt.

Zu den Roller Versicherungen mit Online Support zählen z.B. diese:



Nicht bei allen Versicherungen kannst Du den Vertrag für die Rollerversicherung Online abschließen. Einige dieser Gesellschaften haben jedoch auf ihren Webseiten ein Verzeichnis ihrer Versicherungsmakler und Berater veröffentlicht. So kannst Du mit ein wenig Glück einen Versicherungsberater direkt in deiner Nähe finden und dir so deine Rollerversicherung organisieren.

Zu den Roller Versicherungen ohne Online Support, aber mit weiterführender Webseite zählen z.B. diese:



Übrigens, die meisten der hier aufgeführten Versicherungswebseiten bieten einen Tarifrechner an. Mit dem kannst Du dir die entstehenden Kosten für die Rollerversicherung online berechnen lassen. Dieser Service ist selbstverständlich kostenlos.


Versicherungskennzeichen 2014 / 2015 für Roller & Mofas

Roller Versicherungskennzeichen 2014 / 2015
Für den Zeitraum vom 1.3.2014 bis zum 28.2.2015 sind die schwarzen Versicherungskennzeichen (schwarze Schrift auf weissen Hintergrund) für Roller und Mofas gültig. Die Farbe des Kennzeichens wechselt von Jahr zu Jahr zwischen grün, schwarz und blau..


Kann der Versicherungsantrag gestellt werden, obwohl ich noch keine 18 Jahre bin?


Bei den meisten Versicherungen ist das nicht möglich. Da muss der Versicherungsnehmer (Antragsteller) mindestens 18 Jahre alt sein. Den Roller anschließend fahren darf man natürlich auch mit 15 (Mofa) oder 16 Jahren. Führerschein selbstverständlich vorausgesetzt. Wenn Du noch minderjährig bist, mußt Du als Versicherungsnehmer(Antragsteller) entweder Vater, Mutter, Oma, Opa oder ältere Geschwister einspannen.


Was ist mit der Versicherung, wenn das Fahrzeug im Versicherungszeitraum von Mofa auf Roller (oder umgekehrt) umgemeldet wird?


Das ist normalerweise kein Problem. Du teilst die Ummeldung einfach deiner Versicherungsgesellschaft per E-Mail mit. Die schicken dir dann die geänderte Versicherungsbescheinigung per Post zu.


Kommen neben dem Tarifbeitrag noch weitere Kosten für die Roller Versicherung auf mich zu?


Nein, normalerweise nicht. Neben den ausgewiesenen Tarifbeiträgen für die Roller Haftpflichtversicherung entstehen üblicherweise keine weiteren Kosten für die Roller Versicherung. Sollte es dein Versicherungsmakler dennoch versuchen, dir irgendwelche zusätzlichen Bearbeitungskosten oder dergleichen zu berechnen, würde ich einen Wechsel des Versicherungsberaters in Erwägung ziehen.

Wenn Du deine Versicherung Online abschließt, berechnen einige Online-Versicherer allerdings ein paar Euro für den Versand des Nummernschildes.


Übersicht der Versicherungsleistungen einiger bekannter Online Roller Versicherungen


ADAC

Der zuletzt durch die Manipulationen von Testergebnissen etwas in Verruf geratene ADAC bietet zumindest für Mitglieder eine vergleichsweise akzeptable Haftpflichtversicherung für Roller an. Der Jahresbeitrag für das Versicherungsjahr 2014/2015 kostet für ADAC-Mitglieder 62,90 Euro. Für Nicht-Mitglieder liegt der Beitrag bei 73 Euro. Die Deckungssumme im Schadensfall beträgt bis zu 100 Millionen Euro. Der Kennzeichen wird versandkostenfrei geliefert. Eine Besonderheit beim ADAC ist, dass man nach einem schadensfreien Jahr mit dem Roller eine etwas günstigere Einstufung bei der Autoversicherung bekommt.


DEVK

Die DEVK bietet, wie andere Versicherer auch, zwei verschiedene Haftpflicht-Tarife an. Für Fahrer unter 23 Jahren kostet der Jahresbeitrag 69 Euro. Fahrer über 23 Jahre bezahlen für die gleichen Leistungen 56 Euro. Die Haftpflichtsumme beträgt pauschal 100 Millionen Euro. Einen günstigeren Schadensfreiheitsrabatt für die KFZ-Versicherung bekommt man bei der DEVK nach zwei schadensfreien Versicherungsjahren mit dem Roller.


Die kostengünstigsten Tarife für die Roller & Mofa Haftpflicht-Versicherung 2012/2013


Nachfolgend noch ein alter Preisvergleich der Roller Versicherungen für das Versicherungsjahr 2012 bzw. 2013. Ich muss allerdings dazu sagen, dass diese Aufstellung nicht auf meinem Mist gewachsen ist. Sie ist von einem User der RTP (RollerTuningPage Forum) recherchiert worden. Das war sicherlich sehr zeitaufwändig. Hier der Link zum RTP-Thread mit dem Roller Versicherungs-Ranking: Versicherungsvergleich auf RTP.  Ehre wem Ehre gebührt!

  • wgv-himmelblau.de (keine Altersbeschränkung) 44,40 €
  • HUK-COBURG (Versicherungsnehmer & Fahrer über 23 Jahre) 45,00 €
  • BRUDERHILFE (Versicherungsnehmer & Fahrer über 23 Jahre) 45,00 €
  • WGV Versicherung AG (keine Altersbeschränkung) 45,40 €
  • VHV (Versicherungsnehmer & Fahrer über 23 Jahre) 48,60 €
  • Concordia (Versicherungsnehmer & Fahrer über 25 Jahre) 53,00 €
  • VGH (keine Altersbeschränkung) 54,00 €

  • ... und im Vergleich dazu eine der teureren Versicherungen
  • VHV (Versicherungsnehmer & Fahrer unter 23 Jahre) 130,00 €


Wenn Du Fragen zu diesem Artikel hast, beantworte ich diese gerne im Forum.