Yasuni Auspuff Vergleichstest auf 70 ccm Sportzylinder: Welches Modell bringt wirklich die meiste Leistung?


Für ein erfolgreiches Rollertuning ist die richtige Zusammenstellung der Tuningkomponenten extrem wichtig. Sie müssen möglichst genau zueinander passen, ansonsten wird kaum bis gar keine Leistungssteigerung erzielt. Einer der wichtigsten Fakoren ist die Wahl der richtigen Auspuffanlage.

Unter den Rollertunern sind 70 ccm Sportzylinder sehr beliebt. Sie sind alltagstauglich, relativ preisgünstig und liefern schon verhältnismäßig viel Power für den Roller. Die Wahl des richtigen Auspuffs für ein typisches 70 ccm Sportsetup ist aber gar nicht so einfach, denn man findet im WEB kaum konkrete Fakten zu diesem Thema. Aus diesem Grund wird in diesem Artikel ein Prüfstand-Vergleichstest einiger sehr beliebter Yasuni Auspuffanlagen detailliert vorgestellt. Dabei werden die erreichte Spitzenleistung ("Peak-Power") und Maximal-Drehzahl ganz genau unter die Lupe genommen.

Nachdem Du diesen Artikel gelesen hast, weißt Du ganz genau, welcher Yasuni Auspuff die meiste Peak-Power und den höchsten Top-Speed auf einem 70 ccm Sportsetup bringt.


Die Testkandidaten: Yasuni Z, Yasuni R, Yasuni C16, Yasuni C20 und Yasuni C30

Die für den Test ausgewählten Yasuni Racing- und Sportauspuffe sind unter Roller-Fahrern alle sehr bekannt und relativ weit verbreitet.

Folgende Auspuffanlagen wurden getestet:



Der richtige Auspuff ist ein entscheidender Faktor für erfolgreiches Rollertuning

Fur 50 ccm Roller werden im Handel jede Menge verschiedene Sportauspuffanlagen angeboten. Im Artikel Sportauspuff Vergleichstest auf Original-Zylinder  wurde bereits gezeigt, dass im Prinzip jeder getestete Sportauspuff eine mehr oder weniger deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum Original-Auspuff gebracht hat. Auf diesem Einstiegslevel für's Rollertuning kann man mit der Wahl des Sportauspuffs im Grunde genommen aber gar nicht so viel falsch machen. Gut, die getesteten Sportauspuffe unterscheiden sich schon in der erzielten Peak-Power (Spitzenleistung), den erreichbaren Drehzahlen und damit auch dem Top-Speed. Allerdings sind die Leistungsunterschiede bei diesem "Low-Level" Rollertuning noch nicht so groß.

Mit jeder weiteren Tuningmaßnahme, wie z.B. einem 70 ccm Sportzylinder, wird die Wahl der Auspuffanlage jedoch immer wichtiger, denn die Leistungsunterschiede werden deutlich größer. Die maximale Leistung kann nur herausgekitzelt werden, wenn der Auspuff so genau wie möglich zum jeweiligen Motorsetup passt. Der richtige Auspuff ist dabei einer der wichtigsten Faktoren für ein erfolgreiches Rollertuning.

Allgemeine Informationen über Yasuni Auspuffanlagen

Einer der führenden Hersteller von Roller Auspuffanlangen ist die spanische Firma Yasuni. Sie decken mit ihrer Produktpalette quasi die gesamte Bandbreite vom straßenzugelassenen Ersatz-Auspuff bis hin zum HighEnd-Racingauspuff für Scooter-Rennen ab. Man kann sagen, für jede denkbare Roller Tuningstufe hat Yasuni einen passenden Auspuff entwickelt. Yasuni ist auch seit vielen Jahren im professionellen Scooter-Rennsport eine feste Größe. Ihre Auspuffanlagen genießen in der Racing-Szene einen ausgezeichneten Ruf. Auf Grund dieser langjährigen Erfahrung sollte man also annehmen, dass die Auspuff-Entwickler von Yasuni sehr genau wissen was sie tun.

Schauen wir uns nun die Yasuni-Auspuffanlagen mal etwas genauer an. Schon auf den ersten Blick heben sich Yasuni-Auspuffanlagen rein optisch von anderen, billigeren Auspuffanlagen deutlich ab. Alle Elemente sind blitzsauber verarbeitet und unter Anwendung des modernen WIG-Handschweißverfahrens miteinander verbunden. Die starke Feder zwischen Endschalldämpder und Resonanzkörper verleiht dem Auspuff insgesamt mehr Stabilität. So verzeihen diese Auspuffanlagen auch kleinere Fehler bei einer unsachgemäßen Montage (z.B. Ausuff sitzt auf Spannung). Sie gelten unter normalen Umständen als "unzerbrechbar". Weitere Details, wie z.B. der mit einem O-Ring abgedichtete Endschalldämper, sind ansonsten nur bei wesentlich teureren Auspuffanlagen zu finden.

Doch wie sieht es leistungsmäßig mit den Yasuni-Auspuffanlagen aus? Wie gut sind sie wirklich und vor allem - wie unterscheiden sich die Yasuni Auspuffanlagen voneinander?

Yasuni Auspuff Details Yasuni Auspuff


Das Setup des Testrollers

Um die leistungsmäßigen Unterschiede ganz genau herauzufinden, wurde ein Test der verschiedenen Yasuni Auspuffanlagen auf einem Leistungsprüfstand durchgeführt. Das Setup des Testrollers besteht im Wesentlichen aus einem leicht geporteten 70 ccm Polini Sportzylinder (Auslass-Port um ca. 2,5 Millimeter erhöht), einem um 20 Prozent verlängertem Getriebe und einer Stage6 Variomatik. Außerdem wurde für den Test ein 21 mm Dellorto-Vergaser montiert. Das aber nur um sicherzugehen, dass nicht ein zu klein gewählter Vergaser das Leitungspotential einiger Yasuni-Auspuffanlangen negativ beeinflußt. Ansonsten würde für dieses Setup sicherlich auch ein 17,5 mm Vergaser ausreichen. Insgesamt hat der Testroller also ein typisches 70 ccm Sportsetup, das so um die 10 PS Leistung erreichen kann. Es ist zuverlässig genug für den Alltagsgebrauch, relativ preisgünstig umzusetzen und vor allem für einen so leichten Roller schon vergleichsweise leistungsstark. Mit dem richtigen Auspuff versehen und gut abgestimmt kann man sich mit diesem Setup von der breiten Masse der Rollerfahrer sicherlich schon deutlich abheben.

Unser Tipp
In diesen Tuning-Shops kannst Du die aufgeführten Tuning-Komponenten vergleichsweise preisgünstig kaufen:   |  Roller.com |  4TakterShop |  ScooterKay |  Scooter-Center |  Amazon.de 


Wie wurde getestet ...

Roller sind mit einer Variomatik ausgestattet. Motoren entwickeln unterschiedlich viel Leistung bei verschiedenen Drehzahlen. Die Variomatik sollte nun sinnvollerweise so eingestellt werden, dass der Roller bei Vollgas immer im optimalen Drehzahlbereich läuft. Allerdings kann die Variomatik die eingestellte Drehzahl nur so lange konstant halben, bis sie die maximale Übersetzung erreicht hat. Danach wird der Roller nur noch über steigende Drehzahlen schneller. Der Top-Speed eines Rollers hängt also ganz wesentlich von der erreichbaren Maximal-Drehzahlen eines Setups ab.

Für unseren Testzwecke wollen wir genau sehen, wieviel Leistung bei welcher Drehzahl erreicht wird. Um das einfacher auf dem Prüfstand sehen zu können, wurde die Variomatik so manipuliert, dass sie nur mit einer festen Übersetzung gearbeitet hat.


Das Ergebnis vom Prüfstand


Yasuni Auspuff Vergleichstest Leistungsdiagramm Yasuni Auspuff Vergleichstest auf 70 ccm Sportsetup


OK, sehen wir uns nun das Ergebnis an. Als zusätzliche Vergleichsmöglichkeit wurde neben den verschiedenen Yasuni Auspuffanlagen auch noch ein Leovince ZX / ZX-R und ein Endy Auspuff auf dem selben Setup getestet. Der Leovince ZX ist ein sehr leistungsstarker und dementsprechend beliebter Sportauspuff für 50 ccm Original-Zylinder. Das der ZX bzw. ZX-R (sind leistungsmäßig identisch) auch tatsächlich super auf Original-Zylindern performt, kannst Du im Artikel Sportauspuff Vergleichstest auf 50ccm Original-Zylinder  nachlesen. Darüberhinaus wird in vielen Rollershops behauptet, dass der Leovince ZX auch auf 70 ccm Sportzylindern hervorragend laufen soll. Das stimmt so jedoch nicht. Wie Du im Diagramm siehst, wurde der Leovince ZX auf diesem 70 ccm Sportsetup sogar vom Yasuni Z abgehängt. Das ist etwas überraschend, denn in Roller-Foren wird häufig die Meinung vertreten, dass der Yasuni Z nur auf Original-Zylindern ganz gut läuft, aber auf allem was mehr als 50 ccm Hubraum hat eigentlich nicht zu gebrauchen ist.

Der Endy Auspuff läuft auf 50 ccm Standard-Zylindern ganz passabel. Er ist zwar auch dort nicht der stärkste, aber gemessen am relativ günstigen Preis ist er gar nicht mal so schlecht. Auf dem 70 ccm Sportsetup des Testrollers ist der Endy jedoch komplett überfordert. Im Kontrast zur bescheidenen Peak-Power und Maximaldrehzahl des Endys kannst Du das Leistungspotential der Yasuni Auspuffanlagen auf stärker getunten Rollern im Diagramm erkennen.

Welcher Yasuni Auspuff ist nun der Beste für dieses 70 ccm Sportsetup?

Rein leistungsmäßig orientiert möchte man natürlich die höchste Peak-Power zusammen mit höchsten Maximal-Drehzahlen für den schnellsten Top-Speed. Wenn man mal den Top-Speed außen vor läßt, könnten wir überraschenderweise den Yasuni Z nehmen. Er macht bei ca. 9.400 U/Min nahezu die gleiche Spitzenleistung wie der Yasuni C16 bei knapp 11.000 U/Min. Das Leistungsband des Yasuni Z ist zudem relativ breit und mit 9.400 U/Min während der meisten Zeit wäre er außerdem sehr materialschonend für Zylinder, Kolben und Kurbelwelle. Ein weiterer Vorteil dieser niedrigen Leistungsdrehzahl wäre der, dass man dieses Setup auch problemlos mit der Original-Kurbelwelle fahren könnte. Jetzt kommt das ABER. Wir tunen unseren Roller ja nicht, damit er besonders materialschonend läuft. Wir wollen selbstverständlich die maximale Spitzenleistung UND den maximalen Top-Speed aus dem jeweiligen Sepup herausholen. Durch den niedrigen Maximal-Drehzahlberich des Yasuni Z wäre der Top-Speed einfach zu niedrig. Deshalb ist der Yasuni C16 sicherlich der bessere Auspuff für dieses Setup. Er macht die höchste Peak-Power und dreht zudem sehr hoch was gleichbedeutend mit einem hohen Top-Speed ist.

Die Yasuni Auspuffanlagen C20 und C30 sind für stärkere und deutlich höher drehende Zylinder ausgelegt. Man kann im Diagramm erkennen, dass sie vom diesem 70 ccm Sportzylinder des Testrollers im Prinzip ausgebremst werden. Sie sind definitiv "too much" für dieses Setup.

Neben dem Yasuni C16 ist der Yasuni R offensichtlich eine brauchbare Alternative. Er erreicht zwar nicht ganz die Peak-Power des C16 und dreht auch nicht ganz so hoch, aber er hat dafür einen relativ breiten Leistungsdrehzahlbereich. Im Gegensatz dazu ist der C16 sehr "peaky", hat also einen sehr engen Leistungsdrehzahlbereich. Die Extra-Power des C16 hat man nur dann zur Verfügung, wenn die Variomatik haargenau auf diesen engen Drehzahlbereich abgestimmt ist. Ein weiterer Punkt den man in diesem Zusammenhang beachten sollte, ist die Einkuppeldrehzahl für das Anfahren. So kommt es bei Auspuffanlangen mit sehr engen Leistungsbändern gelegentlich vor, dass man die Standard-Kupplung nicht so genau auf den Leistungsdrehzahlbereich einstellen kann. Die Folge sind dann geringe Leistungsverluste beim Anfahren des Rollers.

Für den abschließenden Test mit voll funktionsfähiger Variomatik haben sich der Yasuni C16 und der Yasuni R qualifiziert.

Leistungsvergleich Yasuni R und C16 Leistungsvergleich Yasuni R & Yasuni C16 auf 70 ccm Sportsetup


Das ist also das Endergebnis. Der Roller wurde so genau wie möglich auf den jeweiligen Auspuff abgestimmt (Hauptdüse und Variomatik-Rollen). Beim Yasuni C16 wurden etwas leichtere Rollen als beim Yasuni R eingesetzt, um den höheren Leistungsdrehzahlbereich als Schaltpunkt zu erreichen.

Der Yasuni C16 ist über den gesamten Geschwindigkeitsbereich etwas besser als der Yasuni R. Am größten ist der Unterschied jedoch beim Top-Speed. Hier macht sich jedes Quentchen zusätzliche Power beim Kampf gegen den exponentiell ansteigenden Luftwiderstand deutlich bemerkbar. Über den gesamten Geschwindigkeitsbereich liegen fast 10 PS Leistung konstant in einer fast horizontalen Linie an. Das ist schon nicht schlecht für ein Setup mit einem leicht modifizierten 70 ccm Polini Sport Zylinder. Beachte auch, dass es sich beim Testroller um die luftgekühlte Variante des 70 ccm Polini Sportzylinders gehandelt hat. Bei der wassergekühlten Variante kannst Du auf alle Leistungsangaben noch zusätzlich ca. 10 bis 12 Prozent dazu addieren. Das gleiche Setup in der wassergekühlten Version hätte dann roundabout 11 PS am Hinterrad zur Verfügung. Der Grund ür für diesen Unterschied zwischen AC und LC liegt im etwas größeren Leistungsverbrauch durch den Betrieb des Lüfters beim luftgekühlten Zylinder. Die Wasserpumpe beim LC läßt sich offenbar mit weniger Leistung betreiben.

Bei einem völlig originalen, nicht geporteten 70 ccm Polini Sportzylinder wäre sicherlich der Yasuni R die allererste Wahl. Hierbei wäre auch der Yasuni C16 schon etwas "too much". Durch das Zylinderporting und den damit verbundenen höheren Drehzahlen war jedoch das Potential und der Anwendungsbereich des Yasuni C16 in diesem Vergleichstest gut zu erkennen.

Wenn Du Fragen zu diesem Vergleichstest hast, beantworte ich diese gerne im Forum.